Damit unsere Kinder sich nicht erkälten, in der Natur geschützt sind und bei jedem Wetter uneingeschränkt im Dreck spielen können, gibt es bei der Bekleidung einiges zu beachten.

„Es gibt kein falsches Wetter,
nur falsche Kleidung!“
Volksweisheit

Bekleidung

Wir bekleiden uns nach dem Zwiebelprinzip, d.h. es werden mehrere Kleidungs-Schichten angezogen. Ein Satz Wechsel-Bekleidung wird im Bauwagen für den Notfall hinterlegt. Es wird nur lange Kleidung angezogen.

Die inneren Schichten sollen Feuchtigkeit hinaus lassen und die Körperwärme halten. Wolle und hochwertige Funktionskleidung haben diese Eigenschaften. Je nach Kind und Wetter können mehr oder weniger Schichten angezogen oder abgelegt werden.

Die äußeren Schichten sollen vor Wind schützen, damit die Wärme nicht weggeweht wird, und vor Nässe schützen, die die Isolierungseigenschaften jeder Kleidung aufhebt.

  • Füße
    • Socken: Die Socken werden als Schutz vor krabbelnden Tierchen über die Hosen gezogen.
    • ggf. Wollsocken
    • Gummistiefel oder knöchelhohe Stiefel
  •  Unterkörper
    • Unterhose
    • ggf. Funktionsunterwäsche
    • Hose
    • Matschhose: Die Hose wird über die Gummistiefel gezogen, damit kein Wasser in die Stiefel läuft und Zecken keinen Weg zur Haut finden können.
  • Oberkörper
    • Unterhemd
    • ggf. Funktionsunterwäsche
    • T-Shirt
    • Pullover, ggf. Wollpullover
    • Jacke/Windschutz
    • Regenjacke oder ein-/zweiteiliger Schneeanzug
  • Kopf
    • Wollmützen halten warm
    • Schirmmützen schützen vor Sonnenbrand
  • Hände
    • Handschuhe halten die Hände im Winter warm. Die Handschuhe sollten leicht an- und ausziehbar sein, es sollte kein Schnee daran kleben bleiben und die Kinder sollen damit spielen können.

Verpflegung

Ein wesentlicher Bestandteil des Waldkindergarten-Alltags ist das gemeinsame Frühstück. Verpackungen gehören nicht in den Wald. Die Trinkflaschen und die Brotdosen müssen leicht zu öffnen sein.

  • Trinkflasche: Im Winter sind isolierte Trinkbehälter mit warmem Tee toll, allerdings darf nichts kochend-heißes darin sein. Im Sommer ist Wasser ausreichend.
  • Brotdose mit Gemüse, Obst, Brot
  • gut eingepackter feuchter Waschlappen für die Hände

Rucksack

Jedes Kind hat einen Rucksack, in dem es seine Schätze und Ausrüstung unterbringen und transportieren kann. Typische Inhalte sind

  • Verpflegung
  • Kleidungsstücke
  • wasserfestes Sitzkissen (z.B. Mini-Isomatte)

Diese Dinge finden Sie bei gängigen Outdoor-Händlern (z.B. BlueSky, Globetrotter), auf gängigen Online-Plattformen (z.B. Amazon) und natürlich bei unserem Waldkindergarten-Basar!

Das war’s auch schon! Die Kinder sind für etwaige Wanderungen, Frühstückspausen und jedes Wetter bestens ausgerüstet, so macht der Waldkindergarten Spaß!

 

Anstehende Veranstaltungen
  1. Weihnachtsferien im WaKiGa

    24. Dezember 2018 - 4. Januar 2019
  2. 1. Waldtag 2019

    7. Januar 2019
  3. Brückentag

    31. Mai 2019
  4. Sommerferien im WaKiGa

    22. Juli 2019 - 9. August 2019
  5. Beginn WaKiGa-Jahr 2019/2020

    12. August 2019
Kontakt

Öffnungszeiten

Montag – Freitag
8:00 Uhr – 13:00 Uhr

Telefon

Einen persönlichen Ansprechpartner erreichen Sie auch unter folgender Telefonnummer: 0176 576 214 80

E-Mail

Schreiben Sie uns lieber per E-Mail? Kein Problem:
E-Mail des Waldkindergarten Deister-Sünteltal